Lesenswert:
Story Magazin von Robert McKee

Praxis.


Seit einigen Monaten bringt Robert McKee und sein Team das Magazin Story heraus. Thematisch dreht sich Story – wenig überraschend – um Geschichtenerzählen. Durch den Hollywood-Hintergrund von Mr. McKee liegt der Fokus vornehmlich auf Film und Serie, wobei die praxisnahe Schulung von Fertig- und Fähigkeiten von Schreibern im Vordergrund steht. Weil McKee so etwas wie die laufende Bibel des Storytellings ist und unter seinen Schülern Hollywood-Größen wie Peter Jackson oder so ziemlich alle Mitarbeiter von Pixar sind, bringt ihm seine Arbeit ein respektables Adressbuch ein, dessen Kontakte McKee großzügig involviert. Mich beeindruckt an Story die Qualität der Autoren: beispielsweise Steven Pressfield („Die Legende von Beggar Vance“ oder „The War of Art“), Lawrence Kasden („Das Imperium schlägt zurück“) oder Ed Saxon („Das Schweigen der Lämmer“). Derzeit gibt es Story nur im Zeitungskiosk von Apple, so dass ein iPad zwingende Voraussetzung für diese sehr lohnenswerte Lektüre ist.

Und sonst

Wo dieser Text geschrieben wurde:
Immer noch unter dem Weihnachtsbaum, am liebsten bis Ostern



Praxis:

Alle Artikel: